Tantra

 

 

 

 

 

Tantra - Ancient Knowledge of Body/Soul Reconnection

Tantra gehört zu einem der 8 Yogi Pfade basierend auf 5000 Jahre altem Indischen Wissen. Yoga ist Philosophie und Wissenschaft, allem voran aber ein ganzheitlicher Lebensstil – Bestreben sich an der göttlichen Quelle auszurichten um Balance, Erleuchtung und Friede zu erfahren. Jeder Pfad nähert sich diesem Ziel von einer anderen Seite. Am bekanntesten in der Westlichen Welt ist „Hatha Yoga. Selbst wenn unsere moderne Kultur es verwässert und auf seine „Asanas“ (Körperübungen) reduziert hat, gibt es wissenschaftliche Nachweise gesundheitlicher Vorteile. Tantra hat es noch schwerer erwischt – völlig missverstanden, unterschätzt und in einem sexuellen Sinn uminterpretiert (Neotantra). Klassisches Tantra benutzt symbolische Diagramme „Yantras“ zur Meditation um den geometrischen Aspekt des Göttlichen zu ehren. Yantras sind physische Ausdrucksformen von „Mantras“. Rhythmisches Rufen heiliger Silben, als Verehrung der göttliche Schöpfung, leiten einen veränderten Bewusstseinszustand ein. Die Tantra Massage ist eine weitere Möglichkeit um über körperliche Berührungen zu einer Wahrnehmungerweiterung zu gelangen. Wir haben ein Konzept entwickelt, das konsequent all diese Aspekte miteinander verbindet. Eine harmonische Synchronisation symbolischer Abläufe mit der Schwingung von Musik während einer passiven Meditation. Fraktale Bewegungen verändern die Gehirnwellen zum Alfa und Theta Muster was zur Trance führt und eine Türe zum Unterbewusstsein öffnet. Solche Momente der Wiederverbindung mit der inneren Welt bereiten zur Hingabe ins kosmische Bewusstsein vor. Shiva´s Dance löst Blockaden und ersetzt negative Frequenzen mit Freude, Glückseligkeit und innerem Frieden.

wechsel zu TantraHauptmenü